(M)ein Leben für die Gastlichkeit

Aufgewachsen zwischen Waschküche und prominenten Besuchern des elterlichen Hotels, wurde ich bereits in frühesten Kindheitstagen mit dem Gastgebervirus infiziert.

Ein halbes Jahrhundert Lebenszeit, ganz nach dem Motto Stillstand = Rückstand, bin ich den Weg des Hoteliers gegangen. Mit Herz, Spaß und viel Engagement.

Den Grundstein für die Ganter Hotels legte mein Vater, Friedrich Ganter, bereits 1956 mit dem zwischenzeitlich verkauften Hotel Seeblick in Konstanz.

Ich bin sehr stolz darauf, diese Gastgebertradition weiter zu führen und freue mich, Ihnen einen Einblick in die Häuser geben zu dürfen.

Ihre
Gabriela Ganter